Mitglied

Gerlinde Schönberg

„Zusammenarbeit erfolgreich gestalten“ – das ist mein Motto. Ich bin selbst gerne erfolgreich und ich möchte, dass auch meine Kunden erfolgreich sind. Dieser Grundsatz leitet mich in dem, was ich tue. Ganz gleich, ob ich mit der Geschäftsführung oder den leitenden Angestellten arbeite, mit den Teams in den Abteilungen oder dem Meister in der Werkstatt. In meiner über 30-jährigen Praxis als selbständige Beraterin, Trainerin, Moderatorin und Coach habe ich sowohl in großen Konzernen, als auch in KMU, in Familienunternehmen und in öffentlichen Verwaltungen entsprechende Projekte begleitet. Zunehmend liebe ich es, vor allem in Einzelcoachings diejenigen Personen zu begleiten, die anspruchsvolle Veränderungen in ihrem Unternehmen umsetzen wollen.

Qualifikation und Berufserfahrung

Als Diplom-Pädagogin mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung ist lebenslanges Lernen für mich ein absolutes Muss, um auf der Höhe der Zeit zu bleiben. Neben Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen besuche ich regelmäßig Fachtagungen und Kongresse und nutze eine Supervision.
Darüber hinaus habe ich nach meinem Studium folgende formale Qualifikationen erworben:

  • Industriesoziologische Ausbildung am CSO, Paris
  • Ausbildung zur Beraterin für systemische Organisationsentwicklung, TRIAS, Köln
  • Ausbildung zur Demografie-Beraterin nach INQA
  • Ausbildung zum Arbeitsbewältigungscoach

In verschiedenen Forschungsprojekten habe ich Erfahrungen gesammelt, die für meine Arbeit als Solo-Selbstständige sehr hilfreich waren:

  • Als Konsortialpartnerin im Forschungsprojekt VIRKON (Virtuelle Konstrukte, Organisationen und Netze) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Forschungsprogramm „Innovative Arbeitsgestaltung – Zukunft der Arbeit“
  • Mitarbeit im Projekt Krea.nets, ein Forschungsprojekt über innovative Netzwerke, ebenfalls ein BMBF-Projekt

Darüber hinaus habe ich im europäischen Kontext verschiedene sozialwissenschaftliche, vergleichende europäische Forschungsprojekte für die EU-Kommission in Brüssel, und die europäische Stiftung in Dublin, sowie für französische Ministerien durchgeführt.
In meiner dreijährigen Tätigkeit als externe Consultant in der EU-Kommission in Brüssel konnte ich Erfahrungen in einem internationalen Umfeld sammeln, die für mich nach wie vor von unschätzbarem Wert sind.