Teamentwicklung und -beratung

Dienstleistungen
Veränderungsprozess Trainingsmanagement

Die neu geschaffene Trainingsabteilung eines global aufgestellten Konzerns richtet sich konsequent an der Unternehmensstrategie aus, konkrete Ziele werden heruntergebrochen. Sowohl die Curricula als auch die einzelnen Lehr-/Lernsettings werden überprüft und optimiert. Das bisherige rein schulische Format wird hinterfragt und auf modernere Lehrmethoden sowie auf die veränderten Lernmöglichkeiten der Adressaten ausgerichtet. Die Trainer werden intensiv in den Veränderungsprozess integriert indem sie die bislang heterogenen Trainingskonzepte modularisieren und einen gemeinsamen didaktischen Standard definieren. Sie überprüfen die Lernziele sowohl anhand der Zuarbeitung zur Unternehmensstrategie als auch anhand der Kompetenzerweiterung der Teilnehmenden. Als Vorbereitung zu einem hierarchieübergreifenden Kick-Off Workshop beschäftigen sich die Teilnehmer mit zentralen Fokusthemen für Lernen und Entwicklung:

  • Neurowissenschaftliche Erkenntnisse zum Lernen bei Erwachsenen
  • Didaktik und Lernziele
  • Methodenpool für interaktives, beteiligungsorientiertes und transfersicherndes Lernen
  • Einsatz neuer Medien und learning communities, interkulturelle Lerngewohnheiten
  • Rolle und Selbstverständnis des Trainers, Lerntypen

Im Workshop werden die Themen nach einem vorher festgelegten Schema durch Teilnehmer-Teams vermittelt, kritisch bewertet und diskutiert. Die Teams erhalten im Sinne eines kollegialen Train-the-Trainer crash-courses unmittelbar Feedback zu ihren Inputs. In einem anschliessenden gemeinsamen Prozess erarbeiten alle Beteiligten die Templates für das zukünftige Trainingsangebot. Ergebnis des Kick-Offs sind:

  • die bisher separat agierenden Trainingsmanager werden zu ein Expertenteam zusammengeführt
  • der Austausch von Wissen wird gefördert, Abteilungsgrenzen werden aufgelöst
  • die Kompetenz der Trainer wird erweitert und gestärkt
  • das Team erarbeitet hierarchie- und abteilungsübergreifend einen gemeinsamen didaktischen Standard
  • die Trainingsziele sind auf die Unternehmensziele ausgerichtet, Inhalte und Methoden modernisiert

Ausblick:

Es sind regelmäßige Trainertage geplant um den kontinuierlichen Veränderungsprozess zu unterstützen, die offene Kultur zu fördern und den Wissenstransfer zu ermöglichen.